Überspringen zu Hauptinhalt
Licht Und Schatten An Der Mangfall

Licht und Schatten an der Mangfall

Ein sonniger Vorfrühlingstag umarmte uns bereits bei unserer Ankunft und begleitete uns auf dieser Reise Richtung Licht. Voller Vorfreude starteten wir zu siebt ins Mangfalltal und waren tatsächlich überrascht, an diesem lichtvollen Tag natürlicherweise zuerst unseren Schatten zu begegnen. Obwohl nah an Lichtmess, war die winterliche Dunkelheit für alle noch stark zu spüren- aber ebenso bereits die Kraft, die ans Licht drängt. Die Bedeutung eines liebevollen Abschieds verbunden mit Zeit und Raum für Melancholie, das Auf und Ab von Weite und Zielstrebigkeit, das Nebeneinander von Licht und Schatten waren einige der Wahrnehmungen, die uns berührt haben  und die wir im Laufe des Tages integrieren konnten. Der Raum für das Licht öffnete sich dadurch weiter und weiter und begegnete uns im Außen beim Ausblick auf die gesamte Alpenkette , als wir nach Erklimmen der Höhenmeter aus dem Wald heraustraten. Das zarte Hinhören auf eigene Bedürfnisse, eine herzliche und offene Kommunikation miteinander, das Hineinfühlen in die natürlichen Begebenheiten der Umgebung und endlich das Bewusstwerden der eigenen Verantwortlichkeit und auch Schöpferkraft machten diese Exkursion zu einer durch und durch lichtvollen Erfahrung…

An den Anfang scrollen